Springe zum Inhalt

Online-Marketing-Tipps und -Techniken für die Reiseindustrie

Online-Marketing ist entscheidend für jedes Online-Geschäft und die Reise- und Tourismusbranche ist keine Ausnahme. Aber wie kann man mit Websites wie TripAdvisor, Fedora, Lonely Planet oder Booking.com konkurrieren? Um Ihr Unternehmen in Schwung zu bringen und zu wachsen, müssen Sie zuerst entdeckt, dann beliebt, dann ausgewählt und schließlich bevorzugt werden. Eine Reise von tausend Meilen muss mit einem einzigen Schritt beginnen, und in diesem Fall ist das der Aufbau einer erfolgreichen Online-Marketing-Strategie.

Hier sind die nützlichsten Erkenntnisse von Hop Online über die grundlegenden Komponenten einer Online-Marketingstrategie, begleitet von praktischen Tipps zur Entwicklung und Implementierung dieser Komponenten für Ihr Reise- oder Tourismusunternehmen.

4 Prinzipien für eine erfolgreiche Online-Marketing-Strategie

Bevor wir in die detaillierten Details der Online-Strategie der Reisebranche einsteigen, lassen Sie mich die vier wichtigsten Prinzipien nennen, die jedes Unternehmen für den Online-Erfolg befolgen muss.

Relevanz

Im Mittelpunkt eines jeden Unternehmens steht eine bestimmte Markenidee. Stellen Sie sicher, dass Ihr Tonfall, Ihre beworbenen Werte und Ihre Alleinstellungsmerkmale (USPs) mit der Markenidentität übereinstimmen und diese unterstützen, die Sie aufbauen möchten.

Es ist auch wichtig, Ihre Botschaft nur mit den Inhaltsformaten zu verpacken, die für die von Ihnen verwendeten Kommunikationskanäle relevant sind: Social Media, E-Mail, Website usw. Nicht jedes Format funktioniert für jede Plattform.

Am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Marketingaktivitäten auf relevante Zielgruppen und Käuferpersönlichkeiten konzentrieren.

Konsistenz

Seien Sie konsistent bei der Bereitstellung des gleichen Qualitätsniveaus über verschiedene Kommunikationskanäle und Plattformen hinweg, damit Sie ein einheitliches Kundenerlebnis erzielen. Dies wird Ihnen helfen, ein solides Markenimage zu schaffen, dem die Menschen vertrauen können.

Engagement

Starten Sie den Dialog und stehen Sie für die Beantwortung von Kundenanfragen zur Verfügung. Die Geburt von Social Media hat die Art und Weise, wie Unternehmen und Marken mit Zielgruppen und Kunden interagieren, dramatisch verändert, also stellen Sie sicher, dass Sie die Vorteile dieser neuen Engagement-Möglichkeiten nutzen.

Öffentlichkeitsarbeit/Promotion

Unternehmen in wettbewerbsintensiven Branchen wie Reisen benötigen aktive Werbemaßnahmen, um sich von anderen abzuheben.

Kreative Werbetechniken (bezahlt und organisch) werden Sie aufhorchen lassen. Denken Sie daran, dass eine große Anzahl der erfolgreichsten Wachstums-Hack-Techniken tatsächlich kreative Werbeinnovationen ist. Airbnb ist ein gutes Beispiel: Sie haben eine Integration mit Craigslist entwickelt, um schnelle Angebote für eine Website mit über 10 Millionen Nutzern zu ermöglichen.

Online-Marketing-Tipps und -Techniken für die Reiseindustrie

Nachdem Sie den grundlegenden Rahmen für Ihre Online-Marketing-Strategie festgelegt haben, können Sie verschiedene Techniken zur Unterstützung der Erreichung Ihrer Unternehmensziele ausprobieren. Die folgenden 4 Vorschläge geben einen schnellen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten und decken die grundlegenden Aktivitäten ab, die jedes Reise- oder Tourismusunternehmen in seinen Online-Marketingplan aufnehmen sollte.

1: SEO für Websites der Reisebranche

Auch wenn Ihr Unternehmen einen erstklassigen Service oder ein innovatives Produkt mit dem Potenzial, den Reisemarkt zu stören, anbietet, muss es auffindbar sein, um erfolgreich zu sein. Wenn Ihre Website nicht leicht gefunden und von Suchmaschinen-Bots indiziert wird, wird sie auch nicht von Menschen erreicht. Infolgedessen wird Ihr Unternehmen entweder nicht abheben oder die Wachstumskosten wären zu hoch.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) sollte immer Schritt eins sein. SEO kommt noch bevor Sie mit der Erstellung Ihrer Marketingkommunikationsstrategie beginnen. Es gibt viele Faktoren, die berücksichtigt werden müssen, wenn eine Reise-Website für Suchmaschinen optimiert ist, einschließlich Website-Lastgeschwindigkeit, Seiten-Meta-Beschreibungen und -Titel, Verwaltung von URL-Parametern und vieles mehr. Die Optimierung der technischen Elemente wird jedoch nicht ganz so effektiv sein, wenn man den menschlichen Faktor hinter der Suche und der Nutzung der Website vernachlässigt.

Die menschliche Benutzerfreundlichkeit hat einen direkten Einfluss auf das Ranking in Suchmaschinen. Wenn Sie beispielsweise eine Hotelbuchungs-Website haben und Ihr UX-optimiertes Suchformular schnelle und relevante Ergebnisse liefert, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Besucher länger bleiben und durch verschiedene Seiten klicken, höher. Das bedeutet, dass Sie eine niedrigere Bounce-Rate haben - ein sehr wichtiger Google-Ranking-Faktor, der misst, wie relevant und benutzerfreundlich Ihre Website ist.

Der Schlüssel zum Erfolg ist, dass Sie Ihre Website sowohl für Roboter (crawlable und indexable pages) als auch für Personen (Relevanz, User Experience) optimieren.

2: Lokale SEO für lokale Reise- und Tourismuszentren

Lokale Einträge in Google erscheinen unter den ersten AdWords und organischen Ergebnissen. Zu den lokalen Ergebnissen gehören auch die sogenannten Karussellgalerien - die Bilder streifen sich über die Suchergebnisse und bieten optisch ansprechende lokale Vorschläge. Google ließ das lokale Karussell für Restaurants, Hotels und andere Kategorien im November fallen und ersetzte es durch lokale Packansichten.

Google verbessert ständig seine Algorithmen und die Suchmaschine zeigt nun lokale Ergebnisse gemischt mit organischen Ergebnissen, auch für generischere Keywords wie "Top 10 Restaurants", unter der Annahme, dass die Nutzer an lokalen Veranstaltungsorten interessiert sein könnten. Wenn Ihr Reise- und Touristikunternehmen also ein Restaurant, eine Attraktion oder ein Hotel betreibt, ist die Optimierung Ihrer Website auf den Rang in den lokalen Suchergebnissen ein Muss.

Durch Anklicken des Pfeils neben einem Suchergebnis werden weitere Informationen über den Standort angezeigt.

Und obwohl das Ranking im lokalen Suchpaket von 150 Faktoren beeinflusst wird, umfasst der Optimierungsprozess vier Hauptpunkte:

  • Registrieren Sie Ihre Google My Business-Seite und füllen Sie alle Informationen aus.
  • Hinzufügen von hochwertigen Bildern auf Ihrer Google+-Seite
  • Kundenbewertungen auf Ihrer Google+-Seite erhalten
  • Erstellung von lokalen Zitaten

Die Durchführung eines lokalen SEO-Audits durch einen Spezialisten und die Empfehlung weiterer Maßnahmen ist ein guter Ausgangspunkt.

3: Social Media Marketing Techniken für Reise-Websites

Social Media ist keine Revolution mehr, sondern eine Lifestyle-Norm. Es hat die Art und Weise verändert, wie Unternehmen und Marken mit Zielgruppen und Kunden interagieren. Der Einfluss von Social Media auf die Reise- und Tourismusbranche hat immer mehr an Bedeutung gewonnen. Etwa 25% der Kunden suchen Informationen oder Inspiration in Social Media Plattformen, bevor sie sich für ein Reiseziel, einen Service oder einen Anbieter entscheiden.

Die Aufrechterhaltung einer konsistenten Social-Media-Politik, aktive Bemühungen um den Ausbau von Social-Media-Communities rund um Ihre Marke, die Anbahnung von Dialogen und die Bereitschaft, Kundenanfragen zu beantworten und auf allgemeines Feedback zu reagieren, sind von größter Bedeutung.

In der Reisebranche tätig, muss Ihr Unternehmen wahrscheinlich eine aktive Präsenz auf Facebook, Google+, Twitter und Pinterest haben. Geeignete Ergänzungen wären Instagram mit seiner wachsenden Bedeutung und Akzeptanz durch Unternehmen und natürlich Foursquare, wenn Ihr Unternehmen über physische Standorte verfügt.

Hier sind einige plattformspezifische Tipps:

Google+: Engagieren Sie sich mit speziellen Reisecommunities, um Ihre Marke aufzubauen und Ihre Reichweite zu vergrößern.

Foursquare & TripAdvisor: Helfen Sie Ihren Kunden, Sie zu finden, und motivieren Sie sie, Bewertungen über Ihren Veranstaltungsort zu veröffentlichen.

Twitter: Zuhören und mit potenziellen Kunden in Kontakt treten und Direktverkäufe über Social Listening Techniken und Tools initiieren.

Facebook: Wachsen Sie eine engagierte Fangemeinde und verbreiten Sie das Wort über Ihr Geschäft mit sorgfältig ausgewählten Werbeposts.

Pinterest und Instagram: Teilen Sie visuelle Inhalte, die in der Regel die attraktivsten Botschaften der Branche enthalten - von der Landschaft exotischer Reiseziele über luxuriöse Unterkünfte bis hin zu schönen Sehenswürdigkeiten.

4: Content-Marketing für Reise-Websites

Content Marketing in einem Wort bedeutet, Inhalte zu erstellen, zu veröffentlichen und zu bewerben mit dem Ziel, Kunden zu gewinnen, zu konvertieren und zu binden. Die Art der Inhalte kann von Blog-Artikeln, Videos und Fotos bis hin zu Whitepapers und E-Books reichen, wobei jedes Format für unterschiedliche Endziele am besten geeignet ist. Der Prozess des Aufbaus einer effektiven Content-Marketing-Strategie beinhaltet zwangsläufig:

Käuferpersönlichkeitsanalyse: Definieren Sie Ihren idealen Käufer. Dies wird Ihnen helfen, Ihre Inhalte auf Ihre speziellen Kunden auszurichten. Ist Ihr Käufer ein Geschäftsreisender oder ein abenteuerlustiger Backpacker? Sie werden sich für ganz unterschiedliche Arten von Inhalten interessieren.

 

Wettbewerbsanalyse: Überprüfen Sie, was Ihre Mitbewerber tun und wie sie es tun. Dies wird Ihnen helfen, Ihre Leistungen in den Bereichen Suchmaschinenranking, Werbeausgaben, Markenpositionierung, Angebote und USPs zu vergleichen. Suchen Sie nach einer neuen Reisebüro-Nische, die Ihnen helfen kann, sich von der Masse abzuheben.

Schlüsselwortanalyse: Recherchieren Sie, welche Keywords das Potenzial und das Volumen haben, um relevanten und gezielten organischen Traffic auf Ihre Website zu bringen. Dies wird Ihnen helfen, eine Lean Content Strategie um diese Keywords herum aufzubauen. Vernachlässigen Sie nicht die Long-Tail-Keywords wie "Boutique-Hotel im alten Prag", da enge Suchbegriffe einen hohen Konversionsverkehr anziehen.

Outreach-Strategie: Umreiße einen Plan, um deine Inhalte über Social Media, E-Mail, AdWords und andere Kanäle zu bewerben, indem du deine Käuferprofile berücksichtigst und identifizierst, welche Kanäle sie nutzen. Geben Sie Ihren Inhalten die besten Chancen, indem Sie sie in den richtigen Bereichen bewerben. Dies wird Ihnen helfen, die Erreichung Ihrer Kommunikationsziele zu maximieren und zu beschleunigen.

Fazit

Eine detaillierte Analyse Ihrer Unternehmensziele, Kommunikationsbedürfnisse, Zielmärkte und Wettbewerber ist ein wichtiger Schritt zum Aufbau einer effektiven Online-Marketingstrategie, die Ihrem Unternehmen hilft zu wachsen. Eine solche Strategie sollte einen ausgewogenen und effektiven Methodenmix beinhalten, wobei jede einzelne einen Mehrwert für Ihre gesamten Marketingaktivitäten darstellt und direkt oder indirekt zum Umsatz beiträgt.